2011

Haushalt 2012

Haushalt 2012 – Bürgermeister: Kein Geld aber Perspektiven

Trotz leerer Kassen, Haushaltssicherung und einem Defizit von fast 1,5 Millionen Euro im Haushalt 2012 blickt Bürgermeister Robert Wenking positiv nach vorne. Das wurde bei der Vorstellung des neuen Haushalts gestern Abend im Stadtrat deutlich. Spielraum für große Investitionen – außer dem Mensabau – lässt der Haushaltsentwurf nicht. Mit rund 1,5 Millionen Euro geht die […] weiterlesen ...

altes Krankenhaus

Kaiser: „Ich bin weiterhin nicht befangen“

„Befangenheit liegt eher vor“, Kirsten Weßling, Pressesprecherin des Kreises drückt es vorsichtig aus. Der Kreis hat als Kommunalaufsicht die Befangenheit von Michael Kaiser bei der geplanten Änderung des Bebauungsplans „Drostenkämpchen“ geprüft und kommt zu der rechtlichen Würdigung, dass der SPD-Fraktionschef „mögliche Vorteile“ durch die Planänderung ziehen könnte und daher die „Tendenz“ zur Befangenheit vorliegt. Die […] weiterlesen ...

Wasserpreis

Ab Januar – Trinkwasser wird teurer

Von den Stadtwerken in Emsdetten kommt zum Jahresende eine schlechte Nachricht für die Bürger aus Horstmar und Laer: Die Stadtwerke erhöhen den Preis für Frischwasser. Allerdings: Die Erhöhung ist nur marginal: einen Cent je Kubikmeter Frischwasser. Die Bürger in Horstmar rechnen ab Januar ihren Wasserverbrauch direkt mit den Stadtwerken ab. Zum Jahresende hat die Stadt […] weiterlesen ...

Bürgerbüro

Kosten zu hoch – Bürgerbüro der Stadtverwaltung in Leer schließt

Nur noch sechs Rollen Gelbe Säcke liegen in dem kleinen braunen Karton an der Wand. Vielleicht reichen die aus, bevor das Bürgerbüro in Leer zum Jahresende schließt. Zehn Jahre lang saßen die Stadtmitarbeiter hinter dem alten Schreibtisch in dem kleinen Raum der Astrid-Lindgren-Grundschule, der sonst als Erste-Hilfe-Zimmer genutzt wird. In der Ecke steht eine Liege, […] weiterlesen ...

altes Krankenhaus

Bebauungsplan-Änderung – Kreis prüft Befangenheit von Michael Kaiser

Die Kommunalaufsicht des Kreises beschäftigt sich derzeit erneut mit einem Anliegen aus Horstmar. Nachdem SPD-Fraktionschef Michael Kaiser vor zwei Wochen die Kommunalaufsicht eingeschaltet hatte, ist es nun Bürgermeister Robert Wenking, der Schützenhilfe im Kreishaus sucht. Geprüft wird, inwieweit Kaiser in der Diskussion und Verabschiedung des Bebauungsplanänderungsverfahrens am ehemaligen Gertrudis-Hospital befangen ist. Dort will ein Investor […] weiterlesen ...

altes Krankenhaus

Referenzobjekte sind „scheußlich“ – Opposition sammelt weiter Unterschriften

Zwischen 50 und 60 Bürger haben am letzten Samstag die Informationsveranstaltung der Oppositionsfraktionen am ehemaligen Krankenhaus und gegen die von der Verwaltung vorangetriebene Bebauungsplanänderung in jetziger Form besucht. „Fast alle haben unterschrieben“, zieht SPD-Fraktionschef Michael Kaiser eine positive Bilanz dieser Aktion. Ziel sei es gewesen, die Bürger über die Pläne zu informieren und Unterschriften dagegen […] weiterlesen ...

altes Krankenhaus

Kommentar von Herrn Schlusemann (MZ) zum Thema Bebauung am alten Krankenhaus

In der MZ am 26.11.2011 konnte man den folgenden Kommentar von Herrn Schlusemann zur Bebauung am alten Krankenhaus lesen: Warum müssen im Denkmalbereich Altstadt zwölf Meter hohe Gebäude entstehen? Dafür hat die Stadtverwaltung als Verfasser des Entwurfs für die Bebauungsplanänderung bisher noch keine stichhaltigen Argumente geliefert. Sich an dieser wichtigen Stelle für einen Investor zu […] weiterlesen ...

Namenszusatz für Horstmar

„Stadt der Burgmannshöfe“

„Stadt der Burgmannshöfe“ oder „Burgmannsstadt“ bietet sich als Zusatz für die Ortsschilder an, hieß es am Donnerstagabend im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales, Kultur und Heimatpflege, als dieser sich mit dem Antrag der SPD-Fraktion befasste. Allerdings traf das Fachgremium während der Sitzung noch keine Entscheidung. Vielmehr wollten sich die Politiker und die Verwaltung Zeit damit […] weiterlesen ...

altes Krankenhaus

Planung am Krankenhaus – Angst vor dem Abriss

Am Ende gaben sich SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Kaiser und Architekt Simon Yündem die Hand. Zuvor hatten sich die beiden am Samstag bei einer Infoveranstaltung am ehemaligen Krankenhaus verbal teilweise ordentlich gezofft. Zahlreiche Bürger nutzten die Gelegenheit, um sich aus Erster Hand zu informieren. Yündem und Mitinvestor Michael Kliesch standen Rede und Antwort. „Ich kann nicht 100 […] weiterlesen ...

U3-Betreuung

Alles gut betreut in Horstmar

Auch auf dem Lande werden für die Betreuung von Kleinkindern unter drei Jahren (U3) Betreuungsplätze benötigt. Mit Sonderprogrammen des Bundes und dem in diesem Jahr aufgelegten Investitionsprogrammes des Landes NRW für den U3-Ausbau, soll die gesetzlich definierte Quote von 35 Prozent bis 2013 erreicht werden. Wie es in dieser Beziehung um die Kommunen in ihrem […] weiterlesen ...