2015

Horstmar gehört zu den 1,1%

Statistik der OECD zur Verbreitung schnellen Internets

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat neue Zahlen zur Verbreitung des schnellen Internets in ihren 34 Mitgliedsstaaten vorgelegt. Demnach konnte Deutschland im Juni 2014 über 29,06 Millionen Breitbandanschlüsse für sich verzeichnen und liegt beim Ranking der OECD Ländern auf Platz 3 – direkt hinter Japan und den USA.

Bei dem prozentualen Anteil der Glasfaseranschlüsse bildet Deutschland jedoch eines der Schlusslichter. Gerade einmal 1,1 Prozent aller stationären Breitbandanschlüsse in Deutschland sind  Glasfaserkabel. Im OECD-Ranking belegt Deutschland somit Platz 29. Glasfaser bezieht sich dabei auf FTTH (Fibre-to-the-Home) und FTTB (Fibre-to-the-Building). Die Spitzengruppe wird von zwei asiatischen Staaten, Japan (71,5 Prozent) und Südkorea (66,3 Prozent), angeführt. Schweden liegt mit einem Glasfaseranteil von rund 41 Prozent auf Rang drei.

Views All Time
Views All Time
1709
Views Today
Views Today
1