Beiträge von

Ratsmehrheit trifft Grundsatzbeschluss / Suche nach Spielplatzfläche in der Altstadt beendet

SPD bedauert Entscheidung Einen weiteren Spielplatz in der Altstadt von Horstmar wird es nicht geben. Das hat eine Mehrheit in der jüngsten Ratssitzung zum Bedauern der SPD-Fraktion entschieden. Die Genossen hatten sich schon lange dafür eingesetzt, dass die Stadtverwaltung nach einer entsprechenden Fläche im Stadtkern sucht, um die dortige Spielmöglichkeiten für den Nachwuchs zu verbessern. […] weiterlesen ...

Zweite Runde – „Bis dahin haben wir noch ganz viel Arbeit vor uns“

Über den geplanten Neubau des Vier-Gruppen-Kindergartens in Horstmar wird nun in den zuständigen Fachausschüssen diskutiert. Alternativer Standort zur bisher favorisierten Fläche an der Textilstraße ist nun ein Grundstück neben dem Lernzentrum Horstmar. Das letzte Wort in dieser Frage hat der Rat, der am 14. Februar tagt. Der Stadtverwaltung ist daran gelegen, dass der neue Kindergarten […] weiterlesen ...

Neue Toiletten für die Grundschüler

Die steigenden Schülerzahlen zwingen die Stadt Horstmar als Träger der Schulen zum Handeln. Lang gehegter Wunsch der Eltern ist, dass die WC-Anlage an der Astrid-Lindgren-Schule am Standort Horstmar erneuert wird. Das soll mit dem Neubau weiterer Klassenräume verbunden werden. Die Pläne für das Projekt stellte Ulrich Vissing vom gleichnamigen Architekturbüro während der jüngsten Schulausschuss-Sitzung vor […] weiterlesen ...

Textilstraße scheidet für Kindergarten-Neubau aus

Noch in der Dezember-Ratssitzung warb der Bürgermeister für den von ihm favorisierten Standort. Das Grundstück, das sich im städtischen Eigentum befinde, sei verkehrstechnisch auf der Grundlage eines entsprechenden Verkehrskonzeptes sehr gut anzubinden, hatte eines der Hauptargumente von Robert Wenking seinerzeit gelautet. Der Bürgermeister musste jetzt allerdings zurückrudern. Wider Erwarten hat Anfang dieses Jahres ein Unternehmen […] weiterlesen ...

Haushaltsrede zum Haushalt 2019

Erstmals wurde im Jahr 2018 bereits der Haushalt für das Haushaltsjahr verabschiedet. Bisher wurde dieser in der letzten Ratssitzung des Jahres vom Bürgermeister eingebracht, jetzt wurde dieser bereits im Oktober eingebracht und in der letzten Sitzung des Jahres verabschiedet. Daher finden Sie bereits hier die Haushaltsrede unseres Fraktionsvorsitzenden Michael Kaiser https://www.spd-horstmar.de/wp-content/uploads/2018/12/Haushalt-2019.pdf weiterlesen ...

Haushalt verabschiedet

Am 4. Oktober durch Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Georg Becks eingebracht, und am 13. Dezember schon verabschiedet – so sieht die neue Rekord-Beratungszeit des Stadtrates Horstmar für den Haushaltsplan für 2019 aus. Diesen haben alle vier im Rat vertretenen Fraktionen während der letzten Sitzung in diesem Jahr verabschiedet.  Mit den Stimmen der CDU, der SPD, der […] weiterlesen ...

SPD setzt Sozialvorhaben im Bundestag durch

In der aktuellen Sitzungswoche des Bundestages werden vier Kernvorhaben abgestimmt, für die sich die SPD in den Koalitionsverhandlungen vehement eingesetzt hat. „Mit unseren Gesetzesvorhaben verbessern wir die Situation der Menschen in vielen Lebensphasen. Mir ist wichtig, darüber zu informieren“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer.   Rückkehr von Langzeitarbeitslosen in Beschäftigung wird massiv gefördert Langzeitarbeitslose werden […] weiterlesen ...

53.201,28 € mehr für die Stadt Horstmar – Entlastung bereits ein Jahr früher

Die SPD hält Wort. Spielräume zur finanziellen Unterstützung der Kommunen werden konsequent genutzt. Durch einen Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) werden die Städte und Gemeinden in NRW 2019 jährlich um 126 Millionen Euro entlastet.  Grund dafür ist, dass der „Fonds Deutscher Einheit“ bereits ein Jahr früher als vorgesehen getilgt ist, so dass die Kommunen […] weiterlesen ...

Sozialdemokraten auf den Spuren der Burgmänner

Das im Burgsteinfurter Land gelegene Horstmar ist bekannt für seine zahlreichen historischen Gebäude. Neben dem Historischen Rathaus sind auch noch sechs der ehemals acht Burgmannshöfe aus dem 11. Jahrhundert erhalten. Seit 2012 darf die Stadt Horstmar deswegen den Titel “Stadt der Burgmannshöfe” führen. Doch was es mit den Burgmannshöfen auf sich hat und warum führt […] weiterlesen ...

Umgestaltung des Kirchplatzes zu einem barrierefreien Begegnungsort im Ortskern

Hocherfreut nahmen die Mitglieder der SPD-Fraktion die Nachricht auf, dass die Stadt Horstmar mit dem Antrag „Umgestaltung des Kirchplatzes zu einem barrierefreien Begegnungsort im Ortskern“ aus dem Landesprogramm „Soziale Integration im Quartier“ erfolgreich ist. Der Förderbetrag in Höhe von 564 000 Euro entspricht 90 Prozent der förderfähigen Kosten. „Das bereits der zweite Antrag erfolgreich war, liegt […] weiterlesen ...