2018

Haushalt verabschiedet

Am 4. Oktober durch Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Georg Becks eingebracht, und am 13. Dezember schon verabschiedet – so sieht die neue Rekord-Beratungszeit des Stadtrates Horstmar für den Haushaltsplan für 2019 aus. Diesen haben alle vier im Rat vertretenen Fraktionen während der letzten Sitzung in diesem Jahr verabschiedet. 

Mit den Stimmen der CDU, der SPD, der UWG und den Grünen hat der Stadtrat während seiner jüngsten Ratssitzung den Haushaltsplan für das Jahr 2019 verabschiedet. Dieser sieht Erträge von rund 10,6 Millionen Euro und Aufwendungen von rund 11,8 Millionen Euro vor.

Dass der ausgewiesene Fehlbetrag seit der Etateinbringung von rund 1,1 Millionen Euro auf inzwischen rund 1,2 Millionen Euro angestiegen ist, bedauerte nicht nur Grünen-Fraktionsvorsitzende Annette Sonneborn.

Trotzdem zeigten sich die Parteien und die Verwaltungsspitze froh, dass umfangreiche Zahlenwerk nach einer nur zweimonatigen Beratungszeit abgearbeitet zu hahen. So hatte Bürgermeister Robert Wenking den Haushaltsplan erst während der Ratssitzung am 4. Oktober eingebracht (wir berichteten ausführlich). Dass dieser bereits nach den Beratungen in den Fachausschüssen und Fraktionen im Dezember verabschiedet werden konnte, sei, wie der Bürgermeister erklärte, einer Verfahrensänderung zu verdanken.

„Wir sehen die geplanten Investitionen insgesamt als notwendig an“, begründeten die Grünen ihre Zustimmung zum Haushalt, die sie zum Etat 2018 noch verweigert hatten. Grund dafür war ihre Verärgerung darüber, dass die CDU, die SPD, die UWG und der Bürgermeister die Einstellung eines Klimaschutzmanagers für die Burgmannsstadt abgelehnt hatten. Dass man damit die richtige Entscheidung getroffen habe, erklärte CDU-Fraktionschef Mollenhauer. Wie er ankündigte, werde die CDU auch künftig ihr besonders Augenmerk auf die Bereiche des Klima-, Umwelt- und Naturschutzes legen. Das sei auch ohne fachliche Verwaltungsadministration, zeigte sich der Christdemokrat überzeugt.

Weil ihnen die Bildung des Nachwuchses am Herzen liegt, wollen die Politiker unter anderem auch viel Geld und Zeit in den Ausbau der Schulen investieren.

Views All Time
Views All Time
44
Views Today
Views Today
3