2015

Landratskandidat besucht Horstmar

Sommerzeit ist im Münsterland immer auch Radtourzeit: Das gilt auch für Landratskandidaten der SPD, Dr. Stefan Giebel (vordere Reihe 4. von li.), der jetzt auf Einladung des SPD-Ortsvereins Horstmar/Leer, gemeinsam mit vielen lokalen SPD-PolitikerInnen, bei ihrer Sommertour 2015 rund um Horstmar per Rad begleitete. Als spezieller Gast traf auch die SPD-MdB Ingrid Arndt-Brauer (vordere Reihe 3. von li.), pünktlich um 13 Uhr am Kirchplatz ein.  Ein besonderes Merkmal für das historische Horstmar sind die vier Burgmannshöfe – Borchorster Hof, Münsterhof, Merfelder Hof und das Schlosstor mit Sendenhof. Deren Besuch durfte nicht fehlen und stand gleich am Anfang des Programms. Zum Sendenhof  hat die SPD‑Bundespolitikerin eine besondere Verbindung: Im Jahre 2012 hatte sie sich erfolgreich für eine  finanzielle Förderung bei der Sanierung des Bauwerks aus Denkmalschutzmittel des Bundes eingesetzt.  Anschließend führte Radtour die SPD-Mitglieder rund um die Stadt zum Bahnhof Darfeld, wo eine Kaffeepause eingelegt wurde. Danach ging es über die Radbahn nach Horstmar zurück. Es folgte ein spontaner Aufenthalt am Horstmarer Schweinemuseum. SPD-Landratskandidat Dr. Stefan Giebel ließ sich von Mitbegründer Albert Krotoszynski Ziel und Zweck des Museums erklären. Dabei entwickelte sich ein reger Informationsaustausch. Nach einem Abschluss in gemütlicher Runde um 18 Uhr ging es für die Abgeordnete noch weiter zum nächsten Termin. Alle Beteiligten zeigten sich, nicht nur aufgrund des perfekten Ausflugswetters sehr zufrieden. Selbst langjährige gestandene Horstmarer stellten fest, dass es in ihrer Stadt immer wieder Neues zu entdecken und Bekanntes wieder neu zu entdecken gibt.

DSC04533

Views All Time
Views All Time
1935
Views Today
Views Today
1