2013

BPuA

Mit Ausweis zum Wertstoffhof

Einstimmig empfahl der Horstmarer Bau- und Planungsausschuss dem Rat die Änderung des Bebauungsplanes „Ostendorf“. Damit erhalten die Firmen Getränke Arning und Garten- und Landschaftsbau Kappelhoff die Möglichkeit der Erweiterung Richtung Süden. Die Grenze der Entwicklung sei mit dieser Erweiterung jedoch erreicht, so der Bürgermeister.

Ebenfalls einstimmig passierte die Ergänzung des Bebauungsplanes „Im Lau“ den Fachausschuss. Dadurch kann im rückwärtigen Bereich an der Schorlemer Straße 27 ein barrierefreies Wohnhaus errichtet werden.

Beratungsbedarf besteht noch beim Antrag des SV Westfalia Leer zum Bau einer automatischen Beregnungsanlage für die Sportplätze. Im Zuge der Etatberatungen soll der Antrag weiter beraten werden. Dabei soll auch geklärt werden, ob es wirtschaftlich ist, einen Brunnen für die Wasserversorgung zu bohren.

 

In einer Bürgerversammlung am 11. November sollen die nächsten Schritte für das Integrierte Handlungskonzept vorgestellt werden. Die Veranstaltung in der Mensa des Lernzentrums beginnt um 19 Uhr, teilte der Bürgermeister mit.

Mit Beginn des nächsten Jahres muss der Personalausweis vorgelegt werden, wenn Horstmarer Material zum Wertstoffhof bringen wollen. Dies diene der Gebührengerechtigkeit, so der Bürgermeister, da dadurch Fremdnutzer keine Chance mehr haben.

Views All Time
Views All Time
896
Views Today
Views Today
1