2015

SPD-Antrag: 2.Zufahrt Koppelfeld

Zur Ortsbesichtigung die Mitglieder der SPD-Fraktion Michael Kölking, Klaus Roters sowie Fraktionsvorsitzender Michael Kaiser an der seit langem geplanten zweiten Zu-/Ausfahrt des Baugebietes Koppelfeld. „Bedingt durch eine eingerichtete Baustelle des „Landesbetrieb Straßenbau NRW“, wurde uns deutlich die Sensibilität der einzigen Zugangsstraße aufgezeigt,“ so der einhellige Tenor. Die im Kreisverkehr abgehende Straße „Fürstenwiese“ erschließt aktuell als einzige Zufahrtsstraße die Baugebiete „Nieland I – IV“ und „Koppelfeld I – II“. Weiterhin sind ein Kindergarten, das Lernzentrum Horstmar sowie ein großer Verbrauchermarkt verkehrstechnisch darüber angeschlossen. Um bei Störungen im Betrieb oder bei dringenden Notfällen Abhilfe zu schaffen,  hat die SPD-Fraktion für die endgültige Planung der zweiten Zufahrtsstraße entsprechende Mittel  im Haushalt 2016 beantragt.

Auf dem Foto 1 von links nach rechts:

Koppelfeld_2.Ausfahrt_klein

Michael Kölking, Klaus Roters, Michael Kaiser

Koppelfeld_vo_klein

Auf Foto 2. Koppelfeld v. oben mit geplanter Fläche

Views All Time
Views All Time
1416
Views Today
Views Today
1