2018

SPD setzt Sozialvorhaben im Bundestag durch

In der aktuellen Sitzungswoche des Bundestages werden vier Kernvorhaben abgestimmt, für die sich die SPD in den Koalitionsverhandlungen vehement eingesetzt hat. „Mit unseren Gesetzesvorhaben verbessern wir die Situation der Menschen in vielen Lebensphasen. Mir ist wichtig, darüber zu informieren“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer.  

Rückkehr von Langzeitarbeitslosen in Beschäftigung wird massiv gefördert Langzeitarbeitslose werden zukünftig durch das Teilhabechancengesetz gefördert. Vier Milliarden Euro wird der Bund dafür einsetzen, Langzeitarbeitslosen zu sicheren Jobs zu verhelfen. Wer über Jahre hinweg arbeitslos ist, hat häufig kaum noch eine Chance, wieder Arbeit zu finden. Dabei geht es nicht nur um ein gesichertes Gehalt, sondern auch um Teilhabe an der Gesellschaft. Mit dem Gesetz wird ein öffentlich geförderter Arbeitsmarkt geschaffen, der Betroffenen den Wiedereinstieg ins Arbeitsleben erleichtern wird. Wer länger als sechs Jahre arbeitslos gewesen ist, wird in seinem neuen Job zukünftig durch Lohnkostenzuschüsse gefördert – hierzu übernimmt der Bund in den ersten zwei Jahren der neuen Beschäftigung bis zu 100% der anfallenden Lohnkosten.

Views All Time
Views All Time
280
Views Today
Views Today
2